FDP unterstützt parteilosen und unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Dr. Karsten Falk

Der Bürgermeisterwahlkampf in Rödermark ist eröffnet. Dr. Karsten Falk hat seine Kandidatur als unabhängiger, parteiloser Kandidat bekannt gegeben. Bürgermeister Roland Kern bestätigte seinerseits gegenüber der Presse seine – bereits an mehreren Stellen zum Ausdruck gebrachten – Rücktrittsabsichten. Erstmals haben die Rödermärker Bürger damit voraussichtlich im Frühjahr 2019 die Möglichkeit, einen parteilosen und damit gänzlich unabhängigen Kandidaten zu ihrem Bürgermeister zu wählen. Die FDP möchte diese Chance für einen frischen Wind im Rathaus unterstützen. Weiter bei der FDP Rödermark

Dr. Karsten Falk – ein Gewinn für Rödermark

FWR begrüßen parteilosen Bürgermeister Kandidaten
Im Bürgermeister Wahlkampf vergangenen Jahres, den viele noch in Erinnerung haben, hat sich Bürgermeister Kern öffentlich dahingehend geäußert, er trete für „2 Jahre und 1 Monat“ erneut zur Wahl an. Diese Zeit endet am 30. Juni 2019. Will er sein Wort nicht brechen, dann wird eine Bürgermeisterwahl im ersten Quartal des kommenden Jahres zwingend stattfinden. Erste Äußerungen Kerns deuten darauf hin, dass dies auch der Fall sein wird, selbst wenn nach seinen Angaben bis zu einer offiziellen Bekanntgabe noch volle zwei Monate gewartet werden soll. Weiter bei FW-Rödermark

Dr. Karsten Falk. Bürgermeisterkandidat 2019 für Rödermark

Dr. Karsten Falk stellt sich zur kommenden Bürgermeisterwahl als unabhängiger Kandidat zur Wahl.

Karsten Falk. Angehender Bürgermeisterkandidat.
Karsten Falk. Angehender Bürgermeisterkandidat.

Karsten Falk. Bürgermeisterkandidat 2017 für Rödermark
Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos

Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos
Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos

Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos
Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos

Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos
Bürgermeisterkandidat Karsten Falk. Parteilos

 
Siehe auch

OP-Online. Karsten Falk will Bürgermeister werden.

Das Versprechen des Magistrat muss vom Gericht bestätigt werden

Der Magistrat der Stadt Rödermark hat den Erziehern eine Höhergruppierung zugesagt. So jedenfalls kann man in den öffentlich zur Verfügung gestellten Unterlagen nachlesen. Diese Höhergruppierung will man nun nicht zahlen. Also geht es vor Gericht.
In einem Video hat Bürgermeister Kern bestätigt, dass die Höhergruppierung von der Stadtverordnetenversammlung bereits beschlossen wurde.
  Hier ein Artikel zum ersten Gerichtstermin am 1.07.2016 vor dem Arbeitsgericht in Offenbach.
  Das Video, bei dem die o.g. Bestätigung von BM Kern zu hören ist, finden Sie in der Zusammenstellung Erzieher, Höhergruppierung im Blog für Rödermark
 
 

Bürger in Rödermark müssen weiter bluten. Seit 10 Jahren keinen ausgeglichenen Hashalt mehr.

Grundsteuer wurde in Rödermark WIEDER kräftig erhöht

Wie beginnt das beigelegte Schreiben zum Grundsteuerbescheid?

[..] Seit nunmehr über 10 Jahren verfügt die Stadt Rödermark nicht mehr über einen ausgeglichenen Haushalt.[…]

Seit 2005 ist Roland Kern Bürgermeister.
Wer hat also die Hauptlast für die Misere zu tragen?

Grundsteuerbremse für Rödermark
Grundsteuerbremse für Rödermark

Der Geldhunger der Stadt ist noch lange nicht gestillt.
Zahlen und ruhig sein.

Zeigen Sie bei der kommenden Wahl (2016) dem Bürgermeister (AL/Die Grünen) und dem ersten Stadtrat (CDU) die rote Karte.
Lesen Sie den Artikel im Blog für Rödermark

Rödermark. Kosten für den Biomüll / Bioabfall

[..]Was da auf uns Bürger zukommt. Wir brauchen ca. 200.000,00 Euro pro Jahr mehr für die freiwillig zugesagte Gehaltsanhebung für das Kindergartenpersonal. Wir werden wohl eine wie auch immer geartete Straßenbeitragssatzung bekommen. Wie gesagt, die Müllgebühren werden über kurz oder lang angehoben. Dann steht noch im Raum die Grundsteuer B erneut anzuheben. Kindergartengebühr steigt bis zum Kindergartenjahr 2018/19 linear jährlich um 3%. Die Friedhofsgebühr wurde bereits angehoben. Die Hundesteuer verdoppelt und die Grundsteuerer B wurde in 2013 um 120 Punkte angehoben. Gebühren für die Hallennutzung wurde erhöht. Die Spielapparatesteuer wurde angehoben. Neue Gebührensatzung bei der Feuerwehr. Wir hätten da noch die Grundsteuer A sowie die Gewerbesteuer. Beide Steuersätze wurden nach dem Beitritt zum Rettungsschirm noch nicht angehoben.[..]Lesen Sie den ganzen Artikel im Blog für Rödermark

Rödermark sollte daran teilnehmen.

Der Bund der Steuerzahler Hessen und der Hessische Städte- und Gemeindebund zeichnen auch in diesem Jahr wieder Kommunen mit dem Spar-Euro aus. Der Spar-Euro ist eine Prämierung für vorbildliche Leistungen von Kommunen, die in einem besonderen Maß verantwortungsvoll und sparsam mit öffentlichen Geldern umgehen. Die Auszeichnung soll zugleich zu gemeinnützigem Handeln und bürgerschaftlichem Engagement für das Gemeinwohl ermutigen. Jetzt wird der Wettbewerb für das Jahr 2014 ausgeschrieben.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei rm-news.de